SV OG Bühl-Eisental e.V.
SV OG Bühl-Eisental e.V.

Unsere Chronik

2007 Roland Straub wird zum 1. Vorstand gewählt.

Berthold Huber bleibt weiterhin 2. Vorsitzender. Er begleitet das Amt bis zu seinem viel zu frühen Tod am 25.02.2015.

2003 Hans-Gert Mürb legt sein Amt nieder. Als Nachfolger für den 1. Vorsitztenden wird

Vorsitzenden wird Bertram Ebinger gewählt. Berthold Huber wird 2. Vorsitzender.

Er folgt auf Peter Jung, der das Amt 13 Jahre begleitete.

Hans-Gert Mürb wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

2003 Als dritte Sparte kommt die Rettungshundeausbildung hinzu.
1997

Der Boxerclub Hornisgrinde verlässt das Vereinsgelände.

1992

Erstes SV-Jugendzeltlager bei der OG Eisental. 70 Jugendliche nehmen daran teil.

1992

 Agility kommt als weitere Sparte dazu.

1991

 Einweihung der neuen Anlage.

1991

Kauf eines benachbarten Grundstückes.

Das Vereinsgelände umfasst nun 1,7ha.

1989

1989  Baubeginn der neuen Anlage.

1989

1989  Fertigstellung der Platzanlage.

1989

Hans-Gert Mürb erlangt die Gemeinnützigkeit für den Verein.

1988

Entscheidungsvereinbarung über Platzanlage mit der deutschen Bahn wegen Verlegung der Bahntrasse.

1989

Während der laufenden Verhandlungen mit der Stadt Bühl rfolgt eine weitere Spaltung des Vereins. 20 SV-Mitglieder verlassen den Verein und gründen die SV-OG Baden-Baden/Steinbach.

1986

Antragstellung bei der Stadt Bühl auf Verlegung des Übungsgeländes auf heutigen Platz.

1986

Boxerclub Honisgrinde trainiert ab jetzt ebenfalls auf dem Gelände.

1978

Ludwig Mürb dankt ab und wird Ehrenvorsitzender.

1978

1978  Hans-Gert Mürb wird als 1. Vorsitzender gewählt.

1975

Die Ortsgruppe Eisental spaltet sich auf. Aus einem Teil der Mitglieder ensteht der Hundeverein Steinbach.

1974

Das bestehende Vereinsheim wird unter Ludwig Mürb und Hans-Gert Mürb erweitert.

1967

Der 1. Vorsitzende, Herr Beck, scheidet aus der Ortsgruppe aus.

Ludwig Mürb wird als 1. Vorsitzender gewählt.

1967

Fertigstellung des Vereinsheims unter der Regie des 2. Vorsitzenden Ludwig Mürb.

1966

Die erste Mitgliederversammlung wird abgehalten. Diese besteht aus 18 Erwachsenen und 4 Jugendlichen, alle sind bereits Mitglied im SV.

Als 1. Vorsitzender wird Hr. Beck, als 2. Vorsitzender wird Ludwig Mürb gewählt.

1965

Die OG Eisental erhält die offizielle Gründungsurkunde vom Hauptverein des Schäferhundevereins in Augsburg.

1965

1965  Das erste Treffen der 7 Gründungsmitglieder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV OG Bühl-Eisental e.V.